• » Messwerte: Tagesleistung / 02.07.2011
  • » Messwerte: Gesamtstrecke / 26.06.-03.07.2011

Bestätigt durch Dekra

Zurückgelegte Strecke:

Geschwindigkeit:

Verbrauch Diesel:

Actros 1844<br /><small>(Euro V)</small>

Actros 1844
(Euro V)

  • 1642 km
  • ø76,92 km/h
  • ø26,71 l/100km

Stand: 02.07.

Neuer Actros 1845<br /><small>(Euro V)</small>

Neuer Actros 1845
(Euro V)

  • 1642 km
  • ø76,77 km/h
  • ø24,78 l/100km

Stand: 02.07.

Neuer Actros 1845<br /><small>(Euro VI)</small>

Neuer Actros 1845
(Euro VI)

  • 1642 km
  • ø76,71 km/h
  • ø25,56 l/100km

Stand: 02.07.

Bestätigt durch Dekra

Zurückgelegte Strecke:

Geschwindigkeit:

Verbrauch Diesel:

Actros 1844<br /><small>(Euro V)</small>

Actros 1844
(Euro V)

  • 10003 km
  • ø77,5 km/h
  • ø27,1 l/100km

Stand: 03.07.2011

Neuer Actros 1845<br /><small>(Euro V)</small>

Neuer Actros 1845
(Euro V)

  • 10020 km
  • ø77,5 km/h
  • ø25,1 l/100km

Stand: 03.07.2011

Neuer Actros 1845<br /><small>(Euro VI)</small>

Neuer Actros 1845
(Euro VI)

  • 10033 km
  • ø77,5 km/h
  • ø25,9 l/100km

Stand: 03.07.2011

Klarer Sieg für den Rekordjäger

Neuer Actros ist Verbrauchs-Weltmeister

Jetzt ist es offiziell: Der neue Actros ist der wirtschaftlichste Lkw aller Zeiten. Beim Record Run 2011 zwischen Rotterdam und Szczecin (Stettin) hat er die angepeilte Kraftstoffersparnis gegenüber seinem Vorgänger nicht nur erreicht. Schon nachdem Dr. Jörg Zürn, Leiter Entwicklung bei Mercedes-Benz Trucks, die Zielflagge geschwungen hatte, stand vielmehr fest: Der neue Actros war auf den 10.000 Kilometern der siebentägigen Pendelfahrt sogar sparsamer als erwartet. Die genauen, von DEKRA ermittelten Werte: Der neue Actros 1845 Euro V hat eine Reduktion von 7,6 Prozent erreicht. Beim neuen Actros 1845 Euro VI sind es 4,5 Prozent.

Finale Ergebnisse Kraftstoffverbrauch

Video abspielen

Die Zielgrößen beim Record Run 2011, der am frühen Sonntag in Rotterdam zu Ende gegangen ist, hatten sechs bis sieben beziehungsweise drei bis vier Prozent gelautet. Vergleichsfahrzeug war der Actros 1844 LS BlueTec 5 im Nardo-Trimm, jedoch mit Standard-Auflieger. Er hatte 2008 im italienischen Nardo einen „Guinness World Records“-Eintrag als verbrauchsgünstigster Serien-Lkw der Welt errungen.

Unter Alltagsbedingungen getestet

Noch beeindruckender sind die Verbrauchswerte der beiden neuen Actros, wenn man das Reglement des Record Run 2011 kennt. Er ging nicht wie die Nardo-Fahrt auf einer Teststrecke über die Bühne, sondern unter Alltagsbedingungen: auf teils extrem stark befahrenen Autobahnen und zumindest phasenweise unter widrigen Wetterbedingungen. Beides wirkt sich negativ auf den Verbrauch aus. Am Steuer der Lkw mit Standard-Aufliegern und Lastzuggesamtgewichten von je 40 Tonnen saßen keine Mercedes-Benz ProfiTrainer, sondern Berufskraftfahrer. Wie im normalen Fernverkehr waren sie mit durchschnittlich rund 80 km/h unterwegs. Eine Fahrt unter alltäglichen Bedingungen eben.

Enormer Aufwand bei der Messung

Alles andere als alltäglich war der Aufwand, der betrieben wurde, um eine ordentliche Messung zu garantieren: Schon einen Tag vor dem offiziellen Start am 26. Juni nahm DEKRA-Experte Jens Lohmann die Fahrzeuge ab. Er verhinderte sämtliche Möglichkeiten, verbotenerweise Kraftstoff zuzuführen oder die Last zu mindern, mit Plomben und Klebesiegeln. Während der Fahrt überwachte er jede einzelne Diesel- und AdBlue-Betankung sowie das Wechseln der Auflieger. Mit Letzterem sollte ausgeschlossen werden, dass Unterschiede im Rollverhalten der Auflieger die Messwerte verfälschen. Sämtliche Schritte hielt Lohmann per Fotokamera fest. Das offizielle Ergebnis überreichte er den Verantwortlichen schließlich in Form einer gedruckten Dokumentation.

Truck of the Year 2012

Das Logbuch

03.07 00:21
Der Record Run 2011 der drei Mercedes-Benz Lkw hat nach insgesamt mehr als 10.000 km um Mitternacht sein Ziel erreicht.

02.07 16:57
Peine, 16:57 Uhr. Der Actros Record Run 2011 steht kurz vor dem Finale. Ein letztes Mal arbeiten Mechaniker aus der Werkstatt-Truppe des Mercedes-Benz Fahrversuchs die Check-Liste ab.

Kooperationspartner

Link zur Shell Homepage
Link zur Dekra Homepage
Link zur FleetBoard Homepage